Nicht alle Unternehmen müssen automatisch einen Datenschutzbeauftragen bestellen. Gesetzlich nötig wird er dann, wenn besonders heikle Daten der Betroffenen im Unternehmen verarbeitet werden.

Bei folgenden Kerntätigkeiten müssen Sie einen Datenschutzbeauftragten bestellen:

  • Durchführung von Verarbeitungsvorgängen, welche aufgrund ihrer Art, ihres Umfangs und/oder ihrer Zwecke eine umfangreiche, regelmäßige und systematische Überwachung von betroffenen Personen erforderlich machen
  • Umfangreiche Verarbeitung besonderer Daten gemäß Art. 9 oder von personenbezogenen Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten (darunter fallen personenbezogene Daten, aus denen die rassische und ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse oder weltanschauliche Überzeugung oder die Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sowie genetische und biometrische Daten sowie Daten zur Gesundheit und zum Sexualleben)

Weiters ist ein Datenschutzbeauftragter von Behörden bwz öffentlichen Stellen zwingend zu bestellen.

BG&P Tipp: Dienstleister finden

Benötigt man also einen Datenschutzbeauftragten, muss dieser nicht für jedes Unternehmen eine unterschiedliche Person sein. So kann beispielsweise eine Gruppe von Unternehmen einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten bestellen. Auch ist es generelle möglich einen externen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, der seine Aufgaben auf der Grundlage eines Dienstleistungsvertrags erfüllt.

Freiwillig kann ein Datenschutzbeauftragter natürlich von jedem Unternehmen bestellt werden, um diesem wichtigen Thema besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Über dem Management?

Eines noch zum Schluss. Wie ernst es der EU mit dem Datenschutz ist, erkennt man an der Stellung des Datenschutzbeauftragten im Unternehmen: Er ist bei der Erfüllung seiner Aufgaben an keine Weisungen gebunden und darf wegen der Erfüllung seiner Aufgaben nicht abberufen oder benachteiligt werden. Er berichtete unmittelbar an die höchste Managementebene. Das Management ist verpflichtet, ihm die volle Unterstützung für die Erfüllung seiner Aufgaben zuzusagen.

 

 

2017-08-07T15:40:57+00:00